Ein Highlight jagt das nächste: Am 26.6. fuhren die Klassen 1 und 2 gemeinsam nach Sankt-Peter-Ording, um den Vormittag im Westküstenpark zu verbringen. Während Klasse 1 durch den Park geführt wurde und Tiere füttern durfte, betätigten sich die Zweitklässler als Tierpfleger. Genauso wie die Großen säuberten die Grundschüler die  Gehege der Tiere und striegelten die Ponys und Esel  gründlich. Danach durften die Kinder beider Klassen bei der Seehundfütterung zusehen und sich selber stärken. Im Anschluss daran wurde auf dem Hüpfkissen getobt, Eis gegessen oder je nach Interesse wurden einzelne Parkabschnitte nochmal „in Ruhe“ besichtigt. Danach fuhren alle zufrieden wieder zur Schule.

Rolf, Herr Lund und ihre Freunde

Besuch von Rolf Zuckowski

 

Am 9. Juli 2014 bekam unsere Schule hohen Besuch. Die Eltern der Klasse 3 hatten den bekannten Kinderliedersänger Rolf Zuckowski eingeladen, damit auch er sich, wie alle seine Schüler, von Herrn Lundt verabschieden konnte. Unser Schulleiter wird in den  Ruhestand gehen. Dieser Überraschungsbesuch für Herrn Lundt war ein Volltreffer. Gemeinsam sangen alle Schulkinder und ihre Lehrerinnen, begleitet von einigen Eltern bekannte und auch weniger bekannte Lieder, die Rolf Zuckowski und Herr Lundt mit ihren Gitarren begleiteten.

 

Die Klasse 4 genießt am Lagerfeuer ihr Stockbrot.

Abschlussfeier der Klasse 4

 

Am 9.7.14 fuhr die Klasse 4 mit dem Zug nach Beldorf, um dort ihr Abschlussfest in der Heuherberge Beldorf zu feiern. Was gab es dort alles zu entdecken? Besonders attraktiv war der Heuboden und die beiden Pferde des Hofes. Sie durften sogar geritten werden. Interessant waren aber auch die Melkanlage, die vielen Kälbchen, die Kanninchen, die Meerschweinchen, das schwarze Lämmlein und die Ziegen. Wuschel, der Hofhund, bewachte alles sehr genau. Ein Fußballmatch wurde natürlich auch veranstaltet. Schließlich wollte man das 7:1 Ergebnis der deutschen Nationalmannschaft in Brasilien auch erreichen.

Zum gemeinsamen Grillen kamen viele Eltern und Geschwister und brachten leckere Salate und Brote mit.

Dieser schöne Tag endete mit einem gemeinsamen Stockbrotbacken und einer Nachtwanderung zu Nord-Ostsee-Kanal. Nun waren alle richtig müde, und konnten in den schönen Heubetten schnell einschlafen.

Am nächsten Morgen wurden noch einmal alle Attraktionen der Heuherberge ausgenutzt, bevor uns der Zug wieder zurück nach Hause brachte.



Klasse 3 im Heimattiergarten Neumünster

Tierparkbesuch der Klasse 3

 

Bei herrlichstem Sommerwetter fuhren die Kinder der 3. Klasse am 3.7.2014 für ein paar Stunden mit der Bahn zum Heimattierpark Neumünster. Da auch 3 Eltern mit von der Partie waren, konnten die Kinder in kleineren Gruppen unterwegs sein, um die Tiere und deren Fütterung einmal hautnah zu erleben. Katarina traute sich sogar in den Schoß eines Eisbären !

 

Die Klasse 4 flötet im Kreishaus

Umweltpreis 2014

 

Auch in diesem Jahr hatten wir uns wieder mit einigen Aktionen für den Umweltpreis 2014 beworben. Es wurden von allen Klassen Kartoffeln und Kürbisse gepflanzt. Im Herbst können wir davon vielleicht eine leckere Suppe kochen. Die Bäume in unserem Schulwald bekamen Bestimmungsschilder, die Klasse 4 pflanzte den Baum des Jahres 2014 und aus  den abgenommenen Samen unserer Sonnenblumen des letzten Jahres haben wir wieder neue Blumen ausgesät.

Unsere Viertklässler durften in diesem Jahr bei der Preisverleihung im Kreishaus am 2.7.2014 die musikalische Gestaltung übernehmen. Sie bekamen viel Applaus. Stolz konnten wir für unsere Umweltaktionen einen Sonderpreis von 250 € entgegennehmen.

 


Vogelschießen 2014

 

Auch in diesem Jahr konnten wir bei trockenem Wetter am 20.6.2014 unser Vogelschießerfest feiern. Um 8.30 Uhr begann unsere Feier auf dem Schulhof mit dem traditionellen Lied "Unsere Schule hat keine Segel". Aus zehn verschiedenen Spielen konnten sich die Schüler anschließend drei Glücksspiele und drei Geschicklichkeitsspiele aussuchen. Besonders viele Punkte erlangten in diesem Jahr unsere neuen Königspaare. Am Nachmittag zogen alle Schüler angeführt vom Spielmannzug Wesselburen buntgeschmückt mit ihren Blumenstöcken durch Wesseln. Anschließend konnten sie sich an einem reichhaltigen Tortenbuffet stärken, bei der Tombola Preise gewinnen und mit DJ Ardo in der Turnhalle ausgelassen feiern. Beendet wurde dieser fröhliche Tag gegen 18.00 Uhr mit dem gemeinsamen Lied "Heute hier morgen da".

Die Kinder aus Tschernobyl und Wesseln

Besuch aus Tschernobyl

 

Am 25.06.2014 bekam die Klasse 1 und die Klasse 4 Besuch von 10 Kindern aus der Region rund um Tschernobyl. Unsere Schüler erfuhren, dass diese Schüler hier in Deutschland für drei Wochen in Gastfamilien leben, weil sich in ihrer Heimat am 26.4.1986 ein schreckliches Atomunglück ereignete. Auch heute, 28 Jahre nach dem Unglück, ist es für die Kinder dieser Gegend eine willkommene Möglichkeit,sich an der frischen Nordseeluft zu erholen. Für unsere Schüler war es eine neue Erfahrung, dass man auch mit Kindern spielen und basteln kann, wenn man nicht die gleiche Sprache spricht. Der Abschluss dieses ereignissreichen Schultages bildete ein gemeinsames Fußballmatch.

 

Pauline, Mia, Luca, Nikolas,Tom und Jonas

Projekt "Wir malen einen Dschungel"



Am 14.05.2014 wurde das Projekt mit Herrn Gutzeit, der während der Projektwoche leider erkrankt war, nachgeholt. Im Keller der Schule wurde mit den Schülern, die dieses Projekt gewählt hatten, die Holztafeln bemalt. Sie werden später die Wände des Schulhofs verschönern.

                       Wir sind schon ganz gespannt auf das Ergebnis!

 

 

Unsere Schüler berichten von allen Umweltaktionen

Besuch der Jury -Umweltpreis

 

Am 4.6.1014 bekamen wir Besuch von der Umweltjury des Kreises Besuch, denn auch in diesem Jahr hatten wir uns wieder mit einigen Aktionen für den Umweltpreis 2014 beworben. So wurde von der abgehenden vierten Klasse zur Erinnerung der Baum des Jahres 2014, die Trauben-Eiche, gepflanzt. Für unseren Schulwald hatten wir Baumbestimmungsschilder angeschafft.

Unsere gepflanzten Kartoffeln hatten schon viel Grün gebildet und von unseren ausgesäten Kürbissen hatten zum Glück noch einige die Dürre der vergangenen Tage überlebt. Vielleicht können wir im Herbst ja doch ein Kürbis- Kartoffelfest feiern. Die Sonnenblumen und Tagetes aus der Saat den letzten Jahres waren auch schon groß gewachsen, so dass wir uns in diesem Jahr bestimmt wieder an ihren Blüten erfreuen können.

Zum Schluss konnten wir noch die Futterglocken zeigen, die die Kinder der Nachmittagsbetreuung mit Hanna angefertigt hatten.

 


unsere 4. Klasse

Baumpflanzung 4.Klasse

  

Auch in diesem Jahr hat die abgehende 4.Klasse den Baum des Jahres, eine Traubeneiche, gepflanzt. Ein Schild mit allen Namen der Schüler/-innen sowie der beiden Klassenlehrerinnen in den vier Jahren wird folgen. 

 


Unsere Matheasse

Matheolympiade in Flensburg

 

Am 11.4.14 fuhr ein vollbesetztes Auto mit 4 Schülern, zwei Elternteilen und einer Lehrerin zum Landesentscheid der 53. Mathematik-Olympiade nach Flensburg. Dort trafen sich auf dem Unigelände 50 Drittklässlerteams und 51 Teams aus den vierten Klassen aus ganz Schleswig- Holstein. Beeindruckend für unsere Schüler war gleich zum Beginn das große Audimax. Noch nie hatten sie so einen großen Hörsaal mit so vielen Kindern gesehen. Fast zwei Stunden wurde nun in den Schulteams kniffelinge Matheaufgaben gelöst. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa konnten wir uns die Wartezeit mit einer Filmvorführung verkürzen. Stolz konnten bei der Siegerehrung unsere Drittklässler eine Urkunde für einen vierten Platz und unsere Viertklässler für einen fünften Platz entgegennehmen. Glücklich und zufrieden fuhren wir nach diesem ereignisreichen Tag wieder zurück nach Wesseln. 

 

 

Afrika- ein interessanter Kontinent

Afrika- unsere Projekttage 2014

 

Während unserer Projekttage vom 25.3.- 28.3.2014 durften unsere Ranzen zu Hause bleiben. Jeden Morgen trafen wir uns im Musikraum. Mit einem gemeinsamen Lied begrüßten wir den neuen Tag. Bevor es in die einzelnen Projektgruppen ging, hörten wir ein afrikanisches Märchen. "Wie viele Flecken hat ein Leopard?", "Das Haus, das sich selbst baute" und "Was auf der Straße liegt darf man behalten!"

Das Projektangebot war sehr reichhaltig. Wir konnten ein afrikanisches Dorf bauen, trommeln, afrikanische Motive drucken, Schmuck herstellen, afrikanische Mode nähen und die Big Five kennenlernen. Wir waren Afrikareporter, bauen Trommeln oder Regenmacher, kletterten durch einen Dschungelparcours, tanzten als Zumba Kids oder kochten afrikanische Speisen.

Im Afrikakino sahen wir das Schulleben eines afrikanischen Schulkindes und erlebten die Tiere der Savanne. Wir hatten sogar Besuch von einem echten afrikanischen König.

Zum Abschluss unserer Projekttage zeigten wir all unsere Werke unserem staunenden Publikum. Es gab eine Modenschau, es wurde getanzt und natürlich getrommelt.

Alle Projektteilnehmer haben viel Wissenswertes über Afrika gelernt, wobei alle mit viel Spaß und Freude bei der Sache waren.

 

 

Die Klasse 4 spielt das Wasserlied

 

Schulgottesdienst zum Weltgebetstag

 

Am 10. März feierten alle Schüler und ihre Lehrerinnen einen stimmungs-

vollen Schulgottesdienst anlässlich des Weltgebetstages 2014 in der Kreuzkirche in Wesseln. In diesem Jahr stand das Weltgebets-

tagsland Ägypten im Mittelpunkt des Gottesdienstes.

Die Schüler der Klasse 4 waren sehr fleißig gewesen und hatten viele wissens-

werte Informationen über Ägypten und seine Bewohner für ihre Mitschüler zusammengetragen. Immer wieder wurde deutlich, wie wichtig das Wasser für das Land am Nil ist. Ob Menschen, Tiere oder Pflanzen, alle sind auf den Nil als Wasserspender des Landes angewiesen.

Die Schüler unserer dritten Klasse hatten sprachen für uns Wasser- Danktexte und legten Papierblumen in einer Wasserschale nieder, die sich zum Staunen der Schüler langsam öffneten.

Nach dem Gottesdienst verließen alle Besucher fröhlich die Kreuzkirche und bekamen zur Erinnerung an diesen Weltgebetstag eine Papierblume mit nach Hause, die sie in einer mit Wasser gefüllten Schale erblühen lassen können.

 

 


 

Wann geht es endlich los? Unsere Erstklässler warten gespannt.
Alle suchen Flohrian
Bei herrlichem Sonnenschein machten sich die Klassen 1 und 2 am 17. Februar mit flottem Schritt auf den Weg zum Stadttheater. Hier erwartete die Kinder die aufregende Suche nach dem Floh Flohrian. Das Stück "Alle suchen Flohrian" wurde von der Kleinkunstbühne Marktfrieden präsentiert. Obwohl Flohrian gegen Ende des Stückes wieder auftauchte, wurde beim Warten auf den Bus für die Rückfahrt, ausgiebig spekuliert, ob denn wirklich ein echter Floh da war oder nicht. Allen Schülern und Lehrern hatte dies Theaterstück gut gefallen.
 
Alle Schüler und Lehrer

Besuch der Eisbahn in Brockdorf

 

Endlich war es so weit. Am 10.2.14 standen pünktlich um 7.30 Uhr zwei große Busse vor unserer Schule. Schnell fanden alle Schüler, ihre Lehrer und einigen Eltern ihren Platz. Nachdem auch die letzten Schüler eingetrudelt waren, konnte es los gehen. Nach einer Stunde Fahrt erreichten alle das Eisstadion in Brockdorf. Schnell waren die Schlittschuhe angezogen. Einige Schüler standen das erste Mal in ihrem Leben mit Schlittschuhen auf dem Eis. Andere waren schon richtige Profies. Zum Glück gab es für unsere Neueinsteiger Pinguine, die den Kindern schnell eine Sicherheit auf dem Eis gaben. Leider wurde unsere Freude auf dem Eis durch einen unglücklichen Sturz etwas getrübt. Doch am Ende siegte der positive Eindruck dieses Ausflugs. Eine Erstklässlerin wußte jetzt ganz genau, dass sie später Eiskunstläuferin werden wollte. Auf alle Fälle sollte diese Aktion zu einem späteren Zeitpunkt mal wiederholt werden.

Glücklich aber müde trafen wir um 12.30 Uhr wieder in der Schule ein.

 


Die Juniorretter 2013

Juniorretter

Auch in diesem Schuljahr konnte sieben Schüler unserer vierten Klasse wieder das Juniorretterschwimm-

abzeichen erwerben. Traditionell wurden wir dabei wie in den Jahren zuvor von der DLRG- Ortsgruppe der Stadt Heide unterstützt. In der praktischen und theoretischen Prüfung ging es sowohl um die Selbstrettung als auch um die Fremdrettung. Die Schüler zeigten beim Kleiderschwimmen, dass sie in der Lage sind, sich schwebend trotz der Kleidung einige Zeit über Wasser zu halten und sogar mit dieser zu schwimmen. Beim Transportschwimmen wurde ein Klassenkamerad über eine gewisse Strecke bis ans rettende Ufer transportiert.

 


Manfred Schlüter

Autorenlesung mit Manfred Schlüter

Mit Spannung wurde am 21. Januar 2014 der Besuch des Bilderbuchautors Manfred Schlüter erwartet. Zuerst lauschten die Schüler der ersten und zweiten Klasse den Vorstellungen der Bilderbücher "Der, die, das und Kunterbunt" und die "ABC Bande" Begeistert waren alle Kinder auch von den schnellen Illustrationen, die Herr Schlüter in gekonnten Strichen für sie entwarf. Der Abschluss bildete die Vorstellung des Buches "Es war einmal ein kleiner Baum". Die Dritt- und Viertklässler erfuhren etwas über das Berufsbild eines Bilderbuchautors. Zudem erklärte Herr Schüter ihnen die Entstehung einen Buches von der Idee bis zur Ferigstellung. "Der Lindwurm und der Schmetterling" fand dabei bei allen Schülern großen Anklang.

 

Frau Viebrock im Kreise ihrer Schüler

Frau Viebrock geht in den Ruhestand

 

Am 31.1.2014 stand Frau Viebrock zum letzten Mal vor ihren Schülern in unserer Schule. Zum Dank für ihren großartigen Einsatz verabschiedeten sich alle ihre Kollegen und Schüler in einer kleinen Feierstunde von ihr. Die Klasse 1 sang ein fröhliches Lied, bevor die Klasse 2 das Lied vom Ruhestand zum Besten gab. Die Klasse 3 führte auf ausdrücklichen Wunsch von Frau Viebrock erneut die farbenprächtige Vogelhochzeit auf, bevor sich die Klasse 4 mit verschiedenen Flötenliedern bedankte. Der Kollegenchor beendete diese fröhliche Feierstunde mit einem selbstgemachten Lied über ihre TINA!

 

Flötenkinder der Klasse 4

Unsere große Weihnachtsfeier

Am 18. Dezember 2013 konnte unsere große Weihnachtsfeier bei guter Stimmung und vollbesetzten Plätzen erfolgreich durchgeführt werden, nachdem unser erster Termin wegen des Sturms Xaver am 6.12.2013 verschoben werden musste.

Jede Klasse lieferte zur Gestaltung des abwechslungsreichen Programms einen Beitrag. Eröffnet wurde die Feier mit einem solistisch gesungenen Weihnachtslied. Anschließend luden die Flötenkinder der Klasse 4 alle Gäste zum gemeinsamen Singen bekannter Weihnachtslieder ein. Es folgte das niedliche Vorspiel "Die Wichtel und die Weihnachtsmäuse" von der Klasse 1 und das Lied "Ich wünsche mir zum heiligen Christ". Die Schüler der zweiten Klasse zeigten uns einen hübschen Lichtertanz und trugen einige Gedichte vor.

Anschließend erfreute uns die 3. Klasse mit ihrem Gesang, der von einigen Schülern mit Orffinstrumenten begleitet wurde.

Zum Schluss zeigten uns die Viertklässler ihr liebevoll eingeübtes Krippenspiel.

Beendet wurde diese stimmungsfolle Weihnachtsfeier mit dem gemeinsam gesungenen Lied "O du fröhliche".


Unsere Plattdeutschexperten

Plattdeutsch
Am Freitag, dem 13. Dezember, fand an unserer Schule der Plattdeutsche Lesewettbewerb statt.
Die 5-köpfige Jury wählte eine Schülerin aus der 3. Klasse zur Schulsiegerin.
Bedingt durch zwei Krankheitsfälle, nahmen letztendlich fünf Schülerinnen und ein Schüler
an dem Wettbewerb teil.
Diese machten es durch ihre fleißige Vorbereitung und ihr sicheres Vorlesen der Jury nicht leicht,
die Rangfolge der Plätze zu vergeben.

 

Unsere Adventsrunde

Wir sagen euch an den lieben Advent

 

In diesem Jahr trafen sich alle Schüler unserer Grundschule an jedem Adventsmontag zu einer gemütlichen Adventsrunde im Musikraum. Durch Lichterketten war der Raum in eine gemütliche Weihnachtsstube verwandelt worden. In der Mitte stand ein Adventskranz, an dem jeden Montag eine weitere Kerze angezündet wurde. Ebenso waren Maria und Josef mit ihrem Esel zu sehen, die sich auf den Weg nach Bethlehem machten. Mit dem gemeinsam gesungenen Lied "Wir sagen euch an den lieben Advent" wurde die erste, dann die zweite und später die dritte Kerze entzündet. Es folgten ein Gedichtbeitrag oder eine Geschichte an jedem Montag von einer anderen Klasse vorgetragen. Anschließend las eine Lehrerin eine schöne Weihnachtsgeschichte vor. Mit einem traditionellen Lied, wie z.B. dem Nikolauslied "Lasst uns froh und munter sein" oder "Kling Göckchen" wurde dieses gemütliche Beisammensein beendet.

 


Unsere Sieger

Mathematik-Olympiade 2013

 

Auch in diesem Schuljahr konnten zwei Schüler unserer Schule wieder einen ersten Platz bei der Matheolympiade auf Kreisebene erreichen. Wir sind sehr stolz auf sie. Am 14.11.2013 fand in der Grundschule Meldorf die diesjährige Kreisrunde der Mathematik-Olympiade statt. Es starteten Schüler aus 20 verschiedenen Grundschulen des Kreises. Je zwei Schüler aus der dritten und vierten Klasse vertraten ihren Jahrgang und lösten kniffelige Matheaufgaben. Unsere Viertklassler konnten einen hervorragenden ersten Platz errechnen. Aber auch die Drittklässler erreichten einen tollen vierten Platz. Nun werden alle vier Schüler in Flensburg unsere Schule vertreten und mit die anderen Kreissiegern des Landes Schleswig-Holstein die Aufgaben der Landesebene errechnen. Wer wird wohl diesmal siegen?

 

Zacharias Zahlenteufewl

Zacharias Zahlenteufel

 

Am 20. Oktober 2013 bekamen wir Besuch von Zacharias Zahlenteufel. Der Frechdachs mit den roten Haaren tobte eine Schulstunde lang auf der hübschen Bühne in unserer Turnhalle, bevor er endlich einsehen musste, dass Zahlen im Leben wichtig sind. Zunächst hatte er nämlich behauptet, dass Zahlen zu nichts nutze seien. Deshalb wollte er sie abschaffen.

Unsere Grundschüler erfuhren in diesem Theaterstück viel über den Sinn von Mathematik. Dabei ging es sehr fröhlich zu. Zacharias Zahlenteufel brachte die Kinder immer wieder zum Lachen, animierte sie zum Mitsingen und forderte mit seinem rotzfrechen Auftreten die Grundschüler zum Mitspielen auf. Eine wirklich gelungene Veranstaltung.

 

 

Unsere Viertklässler anno dazumal

 

Schule anno dazumal

 

Am 1. November besuchte die Klasse 4 im Rahmen des HWS Unterrichtes das Dithmarscher Landesmuseum in Meldorf. Dort gab es viele interessante Dinge aus dem Leben der Menschen im letzten Jahrhundert zu sehen. Die einen fanden die Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg am interessantesten, die anderen die alten Spielzeuge wie das wunderschöne Puppenhaus. Besonderes Highlight des Besuches war aber die Unterrichtsstunde in dem wieder aufgebauten Klassenraum, die uns ein pensionierter Lehrer gab. Die Kinder durften auf Schiefertafeln schreiben und mussten beweisen, dass sie sich an die Regeln halten können – denn Herr Busch hatte auch einen Rohrstock dabei! Insgesamt war es ein toller Vormittag!

 

Besuch bei der Feuerwehr Wesseln


am 29. Oktober, schon einen Tag nach den umfangreichen Aufräumarbeiten wegen des gewaltigen Sturmtiefs "Christian", konnte unsere 3. Klasse die Wesselner Feuerwehr besuchen.
Während der einstündigen Führung durch den Wehrführer Herrn Kilian, wurden die Schüler/innen besonders über die Ausstattung eines Feuerwehrautos informiert. Alle erfuhren ebenso viel Wissenswertes über die Arbeit der Feuerwehr im Allgemeinen und vor Ort. In diesem Zusammenhang wurde auch noch einmal über die Notwendigkeit und die damit verbundenen Verhaltensmaßnahmen der vor kurzem durchgeführte Feuerwehrübung an unserer Schule gesprochen.

 

 

Die Klasse 4 bei ihrem Flötenauftritt

Flötenauftritt während der Dithmarscher Kohltage

 

Mit viel Eifer hatten unsere Viertklässler für ihren ersten öffentlichen Auftritt im Festzelt auf dem Heider Marktplatz zur Eröffnung der Dithmarscher Kohltage geprobt. Am 19.9.2013 war es nun soweit. Neben vielen bekannten Volksliedern erklangen auch zweistimmige Stücke. Unser Auftritt wurde mit viel Applaus belohnt.

 


Wo laufen sie denn?

Sponsorenlauf am 6. September 2013

 

Schon zum fünften Mal fand an unserer Schule in Zusammenarbeit mit der AOK der Lauftag statt. Wie in den vergangenen Jahren veranstalteten wir wieder einen Sponsorenlauf. In diesem Jahr wollten wir das Geld für einen Schulausflug zur Eisbahn nach Brokdorf erlaufen. Die Schüler liefen 15, 30 oder 60 Minuten. Fast alle Schüler schafften das Laufabzeichen der Stufe 3, d.h. sie liefen eine Stunde z.T. über 30 Mal rund um die Schule.

 

Unser Müsli schmeckt bestimmt lecker!

 

Besuch der Ernährungsberaterin Anke Marohn


Am 2.9. 13 besuchte die Ernährungsberaterin Anke Marohn die Klasse 2. Die Kinder haben sich schon im Fach HSU ausgiebig mit dem Thema „gesunde Ernährung“ beschäftigt. Frau Marohn hat nun nochmal gezielt „Schlappmacher“ und „Fitmacher“ mit den Kinder besprochen und den Wert eines gesunden Frühstücks herausgearbeitet. Die Kinder staunten nicht schlecht, als sie sehen konnten, wie viel Zuckerwürfel in verschiedenen Produkten stecken. So war das Nutellaglas randvoll mit Zuckerwürfeln gefüllt. Nach den vielen Informationen durften sich die Kinder selbst ein Müsli aus verschiedenen Nahrungsmittelgruppen zusammenstellen. Alle Kinder probierten freudig verschiedene Zutaten, so dass es nicht lange dauerte, bis die dazu gereichten 3l Milch und 500g Joghurt aufgebraucht waren. Frau Marohn und Frau Hartmann hoffen, dass die Kinder die ein oder andere Anregung mit nach Hause nehmen konnten.

 

Die Klasse 4 besucht dem Leutturm auf Amrum

Klassenfahrt der Klasse 4 nach Amrum

 

Vom 12.8. - 16.8.2013 fuhr die Klasse 4 mit zwei Lehrkräften und einem Vater in die Jugendherberge Wittdün auf Amrum. Viele Aktivitäten standen auf dem Programm. So wurde die Breite dem Kniepsandes erwandert, die Aussicht vom Amrumer Leuchtturm genosssen, eine 8 km lange Wanderung entlang des Wattenmeeres von Wittdün nach Nebel und anschließend zum Strand bewältigt, ein erfrischendes Bad in den Nordseewellen genossen und einen Tagesausflug zur Hallig Hooge unternommen. Für alle Teilnehmer war diese Fahrt eine schönes, gemeinsames Erlebnis, dass allen noch lange in bester Erinnerung bleiben wird.

Aktion "Schulen für Afrika"


Im Rahmen eines Sponsorenlaufes haben 12 Kinder! unserer Schule 705 Euro für die ärmsten Kinder Afrikas südlich der Sahara erlaufen.
Der Erlös ging an das UNICEF-Bildungsprogramm "Schulen für Afrika".
UNICEF hilft damit, den Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen (Bau von Schulgebäuden, Installation von Trinkwasseranschlüssen, Kauf von Schulmaterial).